Sie sind nicht alleine da draußen:
Wo immer Sie unterwegs sind, wir begleiten Sie!

#LogistikHilft und PROFI e.V. starten mobile Impfaktion am 4. März 2022

Kostenfreie Corona-Impfaktionen für Lkw-Fahrpersonal direkt an der Autobahn

Vor dem Hintergrund der fortdauernden Bedrohung der Lieferketten durch die Pandemie und der speziellen Gegebenheiten im Straßengüterfernverkehr haben die beiden Initiativen #LogistikHilft und PROFI e.V. unter Beteiligung der Autobahn GmbH, der Autobahn Tank & Rast Gruppe, der Logistikverbände BGL, AMÖ und BWVL sowie der SVG Straßenverkehrsgenossenschaft und DocStop e.V. ein mobiles Impfkonzept erarbeitet.

Um möglichst schnell möglichst viele Lkw-Fahrerinnen und Lkw-Fahrer erreichen zu können, starten die Initiatoren mit einem ersten Pilotprojekt im Landkreis Wesel an der A3 und der A57. Diese Region rund um Duisburg ist ein zentraler Knotenpunkt der gesamten Logistikwirtschaft, in der sich mehrere stark befahrene Autobahnen kreuzen und zahlreiche große Logistikfirmen angesiedelt sind. Dort gibt es eine Vielzahl von Park- und Rastanlagen mit WC-Gebäuden (sog. PWC-Anlagen), Autobahnraststätten, Autohöfen und Logistikzentren, die mit mobilen Impfteams versorgt werden können.

Los geht es am 4. März 2022 um 13.00 Uhr mit dem offiziellen Startschuss zur Impfaktion im Beisein aller Unterstützer an der Autobahn-Raststätte Hünxe Ost an der A3. Die Impfungen sind kostenfrei und für jedermann zugänglich! Eine deutsche Krankenversicherung ist NICHT notwendig! In der Zeit von 15.30 – 17.00 Uhr wird die Aktion in entgegengesetzter Fahrtrichtung an der Raststätte Hünxe West fortgesetzt.

Für alle, die die Impfaktionen finanziell unterstützen möchten, ist dies über das nachfolgende Spendenkonto möglich:

Kreissparkasse Steinfurt
IBAN:  DE80 4035 1060 0073 1743 44
Kontoinhaber: DocStop e.V.
Betreff: Logistikhilft Impfen

Zur Startseite Alle Meldungen

Ihre Kontaktaufnahme

Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme

* Pflichtfeld