ADSp 2017: Neues E-Learning-Tool der KRAVAG vermittelt Unternehmern Expertenwissen

Das E-Learning-Tool ADSp 2017 von KRAVAG führt seine Nutzer über eine virtuelle Transportkette durch mehrere Bundesländer. Dabei werden in einzelnen Städten bestimmte Themengebiete vertieft.

13. Januar 2017

Eine Transportkette spielerisch durch ganz Deutschland begleiten, bei einer disponierten Lagerung genau auf die Risiken schauen und die ADSp 2017 rechtssicher als Vertragsgrundlage vereinbaren:  Das neue E-Learning-Tool der KRAVAG hilft Unternehmern, die Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017) besser zu verstehen und die Prozesse in seinem Unternehmen zielgenau auf das Vertragswerk ausrichten.

Die Macher der Logistikbranche sind sich einig: Mit den ADSp 2017 ist den Architekten ein großer Wurf gelungen. Zum ersten Mal haben alle wichtigen Verbände die Inhalte mitgestaltet und empfehlen ihren Mitgliedern einheitlich die Verwendung seit dem 1. Januar 2017.

Das Werk ist jedoch komplex und auf Anhieb nicht leicht zu verstehen. Gegenüber den ADSp 2016 hat sich einiges geändert -  insbesondere für die Mitglieder der Verbände, die die ADSp bisher nicht ausdrücklich empfohlen und angewandt haben, ergeben sich wesentliche Neuerungen.

Welche Aspekte der ADSp 2017 sind besonders wichtig? Mit welchen Auswirkungen müssen Spediteure und Transportunternehmer rechnen? Das neue E-Learning-Tool der KRAVAG gibt hierauf in etwa 30 Minuten fundierte Antworten und vertieft einzelne Wissensgebiete wie zum Beispiel Standzeitenregelung, Inventurdifferenz und Höherwertdeklaration. Wer sich durch die komplette „Deutschland-Reise“ klickt, bekommt umfassendes Experten-Wissen und ein tiefes Verständnis für die Zusammenhänge der Spediteurbedingungen.

Einfacher Zugang zum KRAVAG E-Learning-Tool „ADSp 2017“
KRAVAG/SVG-Kunden, die sich bereits für das Portal KRAVAG-online registriert haben, kommen über den bekannten Link www.kravag-online.net auf das Lernprogramm. Alle anderen müssen sich vorab unter www.kravag-online.net/elearning/register anmelden und erhalten dann automatisch ein Zugangspasswort für die Plattform.

SVG aktuell