Feinstaub-Vignette in Paris ab dem 15.01.2017

19. Dezember 2016

Ab dem 15. Januar 2017 wird die Feinstaub-Vignette für die Umweltzone Paris verpflichtend:

 

Crit’Air Vignette Pflicht für Pariser Innenstadt

   Die Feinstaubvignette (sog. „Crit’Air“ oder „Certificat qualité de l’air“) wird Pflicht für das Befahren der definierten Umweltzone in Paris ab dem 15.01.2017.

   Die Pariser Umweltzone (ZCR) gilt innerhalb des Autobahnringes (Périphérique).

   Das Befahren der Zone ist von Mo – Fr 8 – 20 Uhr nur mit der Vignette erlaubt.

   Die Vignette ist Pflicht für alle KFZ, incl. Busse und LKW.

   Es gibt insgesamt 6 Vignetten-Kategorien, entsprechend der im KFZ-Schein vermerkten Euroklasse, Zulassungsjahr sowie

   Motorisierung der Fahrzeuge.

   Diese Vignette wird an der Windschutzscheibe der Fahrzeuge angebracht.

   Bei Unterlassung drohen Bußgelder, in Höhe von 135 Euro für LKW und 68 Euro für PKW.

 

Wie kann ich die Crit'Air Vignette bestellen und bezahlen?

Die Bestellung der Vignette erfolgt online unter https://www.certificat-air.gouv.fr/demande/cgu - aktuell nur auf französisch.

   Der Preis der Vignette inkl. Versand beträgt 4,18 Euro.

   Die Vignette kann mit Kreditkarte und Maestro erworben werden.

   Aktuell wird noch keine Tank-Servicekarte zur Bezahlung akzeptiert.

    Der französische Staat warnt vor Anbietern, die überteuerte Gebühren für den Bezug der Vignette verlangen.

SVG aktuell